AOC CQ32G2SE curved gaming monitor im Test

Der AOC CQ32G2SE ist der neueste in einer wachsenden Reihe von gebogenen Monitoren, die Sie zur Auswahl haben, wenn Sie Ihr Gaming-Setup aufrüsten möchten: Es gibt keine Entschuldigung mehr, sich über einen Mangel an Optionen für den besten Gaming-Monitor zu beschweren, den es derzeit gibt.
Dieser spezielle Gaming-Monitor kommt ohne viel Schnickschnack daher und konzentriert sich stattdessen auf einen günstigen Preis und einige anständige Spezifikationen auf der Verpackung. Obwohl er sich an Gamer richtet, eignet er sich auch hervorragend für Filme und die allgemeine Computernutzung.
Wir haben den AOC CQ32G2SE Curved-Gaming-Monitor einige Tage lang getestet und berichten im Folgenden ausführlich über unsere Meinung. Obwohl er vielleicht nicht der Beste der Besten in dieser Größe und zu diesem Preis ist, hat er sicherlich einige Qualitäten, die ihn einen Blick wert machen.

Design

Der AOC CQ32G2SE bringt einige Überraschungen in der Designabteilung: Der zweiteilige Metallständer mit den gespreizten Beinen und der neigbaren Rückplatte ist bei solchen gebogenen Gaming-Monitoren ziemlich üblich, und es dauert nicht lange, ihn aufzustellen. Im Gegensatz zu einigen anderen Monitoren, die wir aufgestellt haben, kann man den Monitor fast alleine aufstellen, ohne die Hilfe eines Freundes in Anspruch nehmen zu müssen. Im Lieferumfang enthalten sind auch DisplayPort- und HDMI-Kabel sowie ein zweiteiliges Stromkabel mit einem massiven Ziegelstein auf halber Strecke.
Der Monitor verfügt über zwei HDMI 2.0-Anschlüsse und einen DisplayPort 1.2-Anschluss, zwei integrierte 5-W-Lautsprecher und einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss. Die Lautsprecher sind eigentlich ziemlich gut - keineswegs auf Premium-Niveau, aber für viele Benutzer wahrscheinlich gut genug für Filme und Spiele. Die Bildschirmdiagonale beträgt 31,5 Zoll und der Bildschirm hat eine native Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln (16:9 Seitenverhältnis).
Was das Design angeht, gibt es nicht viel zu sagen, aber das ist in Ordnung für uns: Wir mögen unsere Monitore minimalistisch und diskret, sogar die Gaming-Monitore. Es gibt rote Akzente auf der Rückseite und an der Unterseite des Bildschirms, aber nichts, was von dem ablenken würde, was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Die Ränder des Bildschirms sind beeindruckend dünn, und selbst der untere Rahmen mit dem AOC-Logo ist nicht zu klobig.
Die Bedienelemente auf dem Bildschirm, die die Anzeigemodi, die Helligkeit, den Kontrast und so weiter abdecken, sind leider etwas fummelig zu bedienen und schlecht beschriftet - aber das ist ein Problem, das keineswegs nur bei diesem Monitor auftritt. Immerhin gibt es viele Optionen, mit denen man herumspielen kann, darunter nicht weniger als fünf spezielle Spielmodi, die sich an die Art des Titels anpassen, den man gerade spielt, Sparmodi, HDR, Farbtemperatur und mehr.

Leistung

Das 32-Zoll-LED-LCD-Panel des AOC CQ32G2SE-Monitors hat eine 1500R-Kurve - es ist perfekt für mittelgroße Gaming-Rigs, bei denen man nicht unter Platzmangel leidet, aber auch nicht unbedingt den ganzen Raum einnehmen möchte. Die Leistung ist insgesamt sehr gut, vor allem in Bezug auf die niedrige Latenz (die ausgezeichnete 165Hz Bildwiederholrate hilft dabei), obwohl wir bei einigen Spielen und Filmen leichtes Ghosting festgestellt haben - es ist kein großes Problem, aber es ist da, wenn man genau hinschaut.
Es handelt sich um ein VA-Panel, eine Art von Technologie, die traditionell etwas langsamere Reaktionszeiten bietet, und es ist erwähnenswert, dass die in den technischen Daten des Monitors angegebene Reaktionszeit von 1 ms ein MPRT-Wert (Moving Picture Response Time) ist - das ist nicht ganz so beeindruckend wie die Verwendung der traditionellen GTG- oder Grau-zu-Grau-Methode zur Messung der Reaktionszeit. Wenn sich die Action auf dem Bildschirm schnell bewegt, kann der Monitor nicht immer mithalten, aber wir würden nicht sagen, dass es das Seherlebnis ernsthaft beeinträchtigt (und wir konnten es nicht mit AMD FreeSync testen).
Es gibt auch Unterstützung für AMD FreeSync Premium - also ist der Monitor für den Preis, den Sie zahlen, ziemlich gut ausgestattet - und die typische Helligkeit erreicht 250 nits, wobei das Kontrastverhältnis mit 3000:1 angegeben ist. Wir hätten etwas mehr Helligkeit gebrauchen können, aber über die tiefen Schwarztöne des AOC CQ32G2SE kann man sich nicht beschweren - nicht nur für Spiele, sondern auch für Filme und Serien. Mit einer 121-prozentigen Abdeckung des sRGB-Farbspektrums und einem Betrachtungswinkel von 178 Grad kann der Monitor problemlos doppelte oder dreifache Aufgaben erfüllen, wenn Sie tatsächlich etwas arbeiten müssen oder sich zurücklehnen und etwas ansehen wollen.

 

Selbst wenn die Farbe oder der Kontrast des AOC CQ32G2SE Monitors nicht ganz stimmt, kann man mit einem Wechsel des Modus oder einigen Anpassungen der Bildschirmeinstellungen Inhalte oder Spiele erstklassig darstellen, zumindest wenn sich auf dem Bildschirm nichts schnell bewegt - und für diese Flexibilität bekommt der Monitor Extrapunkte. In Anbetracht des Preises, den Sie für diesen Monitor zahlen müssen, können wir uns nicht beschweren, wenn es um die Bildqualität geht.

Fazit

Insgesamt waren wir beeindruckt von dem, was der AOC CQ32G2SE zu bieten hat, und wie bei jedem anderen Gaming-Monitor ist es wichtig, den Verkaufspreis zu berücksichtigen und gleichzeitig die Bildqualität und die Funktionen abzuwägen. 
Die Helligkeit, der Kontrast und die Flüssigkeit waren alle sehr gut, ohne das Beste in der Klasse zu sein - während ernsthafte Profi-Gamer wahrscheinlich etwas wollen, das über das hinausgeht, was der AOC CQ32G2SE bieten kann, ist es ein großartiger Curved-Monitor für den Rest von uns, mit einigen herausragenden Spezifikationen (wie die 165Hz Bildwiederholrate). Im Großen und Ganzen wird er Ihre Spiele großartig aussehen lassen, und das in einem größeren Format als viele andere Modelle es können.